Mittag muss sein

Jeden Mittag um zwölf werde ich von meinem Magen aufs Schlimmste an meine tägliche Pflicht erinnert, ihn nämlich angemessen zu füllen.

Stulle hin, Apfel her – mein Magen will was Richtiges, was Warmes. Da ich das große Glück habe, freiberuflich von zu Hause aus zu arbeiten, kann ich mir den Luxus einer selbst gemachten warmen Mahlzeit jeden Tag leisten. Das einzige Problem: die Zeit. Ich kann natürlich nicht stundenlang schnippeln, rühren, schmecken. Im Laufe der Zeit habe ich mir angeeignet, nicht mehr als 5-10 Minuten mit der Zubereitung des leckeren Mittagessens zu vergeuden. Das Kochen übernimmt dann der Herd. Das glaubt ihr nicht? Seht und probiert selbst!


Advertisements

3 Kommentare zu „Mittag muss sein

  1. Hallo liebe mittagskochende Mutti, habe eben über Flow diesen Blog entdeckt und mag ihn. Was Warmes Punkt 12 auf den Tisch zu zaubern, ist auch meine tägliche Herausforderung als Zwischendurch-Abkehr vom schreibtüchtigen Homeoffice. Hier finde ich bestimmt ein paar neue Anregungen, die endlich Nudeln mit Zucchini oder Tomatensauce von ihrer eintönigen Pflichtübung ablösen. Ich werde hier mal Stöbern und mich inspirieren lassen. Liebe Grüße von Kochtopf zu Kochtopf, Kathleen.

    1. Ach Kathleen, wie lieb von dir! Man muss sich wirklich ab und an belohnen. Dafür, dass man so tapfer zuhause arbeitet, während andere mit Kollegen rumalbern. Dafür, dass man Tag und Nacht die gleichen vier Wände anschaut. Und überhaupt sollte man sich manchmal mal am nächsten sein. Leider schaff ich das im Moment total selten… Aber heute wieder! Ich hatte ne Eingebung, bin zum Gemüsehöker und – juchu – heute gibt es mal wieder was Leckeres auf die Gabel. Viele liebe Grüße und vielen Dank, Uda

  2. Du sagst es, immer die gleichen Wände und dieselbe Wege von einer zur anderen auf und ab. Dann speisen wir heute im Geiste zusammen. Ich kann gartenfrischen Sauerampfer und Portulak beitragen. Übrigens war die Karottenbeilage von dir neulich der absolute Renner am Tisch! Sonnenfrohe Grüße, Kathleen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s