Sellerieflan mit gebratener Kaki und Ziegenkäse

Bild

Beim Hin- und Herschreiben mit Claudia von le bonheur gouteux kamen wir drauf, Knollensellerie mit Kaki zu kombinieren. Einfach nur so, weil wir beide beides zufällig grade im Hause hatten. Das ist doch ein Mini Blogevent wert.

Ich habe mich das erste Mal an Flan gemacht. Oho, so zart, so fein, so simpel!

Gestückelten Knollensellerie (so’ne knappe halbe Knolle) in Salzwasser weich kochen, abgießen, pürieren und durch ein feines Sieb streichen (wenn man will). 2 Eigelb und ein Schlückchen Sahne reinrühren, etwas Salz, Pfeffer und Zitronenschale hinein reiben. In gefettete Timbale- oder Muffinformen füllen und im Ofen bei 160 Grad im Wasserbad (80 Grad warmes Wasser) etwa 35 Minuten stocken lassen.

Kurz vor Schluss hab ich einfach zuerst die Kaki, dann die mit Mohn panierten Ziegenkäserollen gebraten. Als Clou hab ich noch ein wenig Granatapfelsirup drumrum geträufelt.

Es war feinifein! Wir haben es sehr genüsslich gegessen, auch mein Mann. Der hat aber darauf aufmerksam gemacht, dass er doch auch gerne mal Hausmacherkost essen würde. Sonntag gibts Schnitzel. Versprochen.

 

Advertisements