Tortas de Aceite mit Olivenkraut

BildIch kenne niemanden der nicht anfängt, innerlich oder äußerlich zu grunzen, wenn er das Wort Provence nur hört. Was soll ich sagen, es war ein Traum. Ich bin wieder da. Komplett erholt und verwöhnt von der südfranzösischen Sonne. Gefühlt waren wir 4 Wochen unterwegs, obwohl es nur 14 Tage waren. Wir haben viel erlebt, uns der Hitze und erfrischender Wasserstellen hingegeben und natürlich viel gegessen und getrunken. Ich hatte ja eigentlich vor, den Blog auch während meines Urlaubs zu pflegen, denn ich war ja schließlich in Superschlemmerland, aber ich war schlichterdings zu faul. Und außerdem aßen wir fast nur Gegrilltes und Tartes, die ich bei Gelegenheit vielleicht mal nachreichen werde.

Vielleicht scheinen meine spanischen Tortas in diesem Fall ein bisschen unangebracht, aber ich poste sie trotzdem. Hatte sie nämlich vor meinem Urlaub schon im Kopf, erstens weil ich sie köstlich finde und immer mal machen wollte, zweitens, weil ich sie noch in dem kleinen Blogevent unterbringen wollte. Und nun war ich gestern trotz norddeutscher Sonne und fehlender Wasserstellenabkühlung hochmotiviert, mich an den 230 Grad heißen Ofen zu stellen und diese Kekse zu backen:

320g Mehl mit 2 TL Fenchelsamen und 1 TL Salz mischen. 100ml Olivenöl mit 150ml warmen Wasser, 3 EL braunem Zucker,  und einem halben Hefeklotz vermischen. Zu dem Mehl geben und vorsichtig zu einem leichten Teig verkneten. Olivenkraut abstribbeln und klein schneiden. In den Teig einarbeiten. In 12 handgroße Fladen walzen und auf ein mit Zucker bestreutes Backpapier legen. Nochmal Zucker obendrauf und in den auf 230 Grad vorgeheizten Ofen geben.  8-10 Minuten backen, dabei aufpassen, dass sie nicht verbrennen (mein erstes Blech war ein bisschen sehr dunkel geworden). Eigentlich sind diese Kekse ja eindeutig süßlich. Aber durch den Fenchel haben sie durchaus einen herzhaften Charakter und ich persönlich esse sie auch gerne zu (Ziegen-) Käse oder Wurst.

Button Olivenkraut deu

Advertisements

9 Kommentare zu „Tortas de Aceite mit Olivenkraut

  1. Sind noch welche da? 🙂
    Schön, dass du wohlbehalten zurück bist. Ja, Provence *seufz*, aber immerhin war’s hier wettermäßig ähnlich.
    Und bloggen im Urlaub geht gar nicht, finde ich! Gute Entscheidung.

    1. Nun sind sie alle aufgeknuspert! Sind aber blitzschnell gemacht und kommen bald wieder in den Ofen. Nee, Bloggen geht da wirklich nicht, obwohl genug Zeit und Möglichkeiten da waren.

    1. JA, die sind es auch. Der Olivenkrautgeschmack war jedoch nicht wirklich vorhanden …Mein Olivenkraut ist über den Urlaub etwas eingetrocknet und ich hatte nicht mehr so viel brauchbaren …

  2. Da bist Du ja wieder, liebe Provencalin, wie schön! Die Tortas klingen zum Grunzen leckerst (was für eine Vorstellung) – und ich bin gespannt, was Du alles an Spezialitäten mitgebracht hast, die Du hier zu unser aller Neid und Staunen demnächst ausbreiten wirst ;-). Und sag mal schnell: Wie war denn nun der Pool mit Outdoor-Küche?

    1. Liebe Claudia, ja, wieder da und schon wieder total busy… Und eine ganze Menge Leckereien hatte ich auch im Gepäck gehabt. Leider habe ich es am Ende verpasst, Trüffelsenf zu kaufen. Den gab es hie und da und ich musste an dich denken 😉
      Der Pool war großartig. Wenn man selber anfing zu kochen, ließ man sich einfach reinplumpsen. Die Outdoorküche bestand aus einem Grill und aus einem riesigen Kühlschrank – also doch etwas spartanisch. Aber gekocht wurde auch nicht so viel bei der Hitze… Liebste Grüße!

      1. Herrlich – sowohl der Gedanke an Trüffelsenf als auch die Vorstellung, wie Du mit der Grillzange in der Hand spontan in den Pool kippst und noch im Fallen den Umstehenden zurufst, ob sie mal kurz auf’s Grillgut aufpassen könnten, Du seist gleich zurück… ;-).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s