Knusper-Spargel mit Süsskartoffeln

Bild

Ich war am Wochenende in Genf. Und es war sehr schön. Ein wunderbar entspanntes Zusammendrein mit liebsten Freundinnen. Das Wetter lud weniger zu Wandertouren auf den Bergen als zu Storechecks in die französischen und schweizerische Supermärkte ein. Aber da wir alle Freundinnen feiner Produkte sind, ging das für uns absolut in Ordnung.

An einem Grillabend bei Freunden meiner Freundin gab es als Beilage Süßkartoffelchips aus dem Ofen. Sie sollten knusprig sein, waren es aber nicht. Aber das war das Herrliche daran. Ich verputzte das halbe Blech. Ein Wunder, denn ich hatte bereits 2 Merguez, 2 Lammkoteletts und 10 Rippchen, Brot und Salate intus, aber ich war wie im Wahn. Hab ich mal von meiner fehlenden Fresssperre erzählt? Hier kam sie wieder voll zum Tragen.

Logisch, dass das heute nochmal auf den Tisch musste. Also hobelte ich (leider nur) eine Süßkartoffel in feine Scheiben, gab Olivenöl und Salz darauf und stellte sie in den Ofen. Unterdessen kochte ich Spargel al dente, briet ihn kurz an und schwenkte ihn noch in mit getrocknetem Chili und Knoblauch versetzten Semmelbröseln. Zusammen auf den Teller, Salzen, Pfeffern. Mehr war es nicht. Aber auch nicht weniger. Mir reichte es zum Glücklichsein.

Advertisements

12 Kommentare zu „Knusper-Spargel mit Süsskartoffeln

  1. 😀 Mit der fehlenden Fresssperre bist du wie meine älteste Freundin, die verdrückt nach dem ausgiebigen Mittagessen auch locker 3 Stücke Torte (und man sieht es ihr gemeinerweise nicht an…). Ich habe eher das umgekehrte. Wenn ich satt bin, lasse ich die köstlicheste Delikasse einfach stehen, ich weiß ja, dass es bald wieder etwas gibt 😉
    Süßkartoffeln aus dem Ofen sind fein! Ich hatte sie letztes Jahr Mal in einem Kidneybohnen-Mais-Salat, köstlichst!
    Spargelknusper ist notiert.

    1. Bei Torte macht mein Magen halt. Das geht nicht. Aber so Herzhaftes macht mich schwach. Im Gegensatz zu deiner Freundin sieht man mir jede Sünde leider an. 😦

      1. Das ist nicht so schlimm, du kannst ja jetzt mit dem Laufen richtig durchstarten und in nullkommanix passt auch die alte Lieblingsjeans wieder! Sollen wir dann nicht doch mal zusammen um die Alster? Ich bin nicht der rasende Roland und kann mich anpassen. 🙂

      2. das wäre sehr schön mit der Alster. Aber ich fürchte, ich muss noch ein bisschen trainieren. Brauche bestimmt fast ne Stunde 😦

      3. Prima. Du hast zwei Wochen Zeit und wenn ich wieder aus Dänemark da bin, dann machen wir das mal! 🙂 Würde mich freuen!

  2. Oh und seufz, das ist alles fein, Genf, französische und Schweizer Supermärkte, Freundinnen-Food-Shopping, Völlerei, Knusperspargel, Knusper-Süßkartoffeln… Das perfekte Wochenende, oder? Und nun erzähl mal, was hast Du alles Schönes eingekauft?

  3. Ich habe auch eine fehlende Fresssperre!!! Bisher kannte ich niemanden, dem das auch so geht, aber ich kann auch essen und essen und essen und essen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s