Salatsuppe

Bild

Morgen geht es in Heimat und heute werden Reste abgearbeitet. Ich wollte dringend mal Salatsuppe machen, insofern kamen mir die beiden kleinen übrig gebliebenen Romanasalatköpfe wie gerufen. Es gibt da rumänische und Italienische Varianten dieser Suppe, ich hab mal sowas dazwischen versucht und damit genau meinen persönlichen Geschmack getroffen. Es war mal wieder einer dieser Suppen, die man beim Löffeln verblüfft anschaut und fragt „warum schmeckst du eigentlich so gut?“

So gehts: im Topf aus etwas Mehl und Butter eine Mehlschwitze rühren. Mit kräftiger Rinds- oder Gemüsebrühe ablöschen. Ein Schlückchen Weißwein dazu, eine gepresste Knoblauchzehe und den geschnittenen Salat hinein geben. Köcheln lassen. Wenn der Salatbiss genehm ist, den Topf von der Platte ziehen und die Suppe mit einem Eigelb vorsichtig legieren. Geriebenen Parmesan ebenfalls einrühren. Als Topping habe ich knusprig gebratenen Räucherspeck verwendet.

Advertisements

3 Kommentare zu „Salatsuppe

  1. Danke für die tolle Anregung! Lustig, denn auch ich habe noch 2 Romana Salatherzen, die ich dringend verwenden muss. Warum also nicht mal mit so einer Suppe. 🙂

    1. Hallo Monika, danke schön! Ich finde ja sowieso, dass man Salat durchaus zum Kochen verwenden kann. Gebraten schmeckt er ja auch klasse. Bin gespannt, was du sagst, falls du dich dazu entscheidest! Ich wünsche dir schöne Feiertage!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s