Currymatjes mit Cranberries

Bild

Ich war gestern aus. Erst lecker essen, dann lecker trinken. Heute war daraufhin Matjes fällig. Unter anderem um den Salzhaushalt wieder auszugleichen und schon mal vorzutesten, was man am 1.1. zur Rekonvaleszenz reichen kann. Und weil ich heute Abend eigentlich wieder komplett hergestellt war, hab ich den Fisch ein bisschen lecker abgeschmeckt, anstatt ihn einfach nur aufs Brot zu legen.

Matjes abspülen und in Würfelchen schneiden. Ebenso einen kleinen Apfel. Madrascurrypulver, Joghurt, Schmand, Mango Chutney und klein geschnittene Cranberries zu den Würfeln geben und eine halbe Stunde durchziehen lassen. Dazu gab es Kartoffeln, ebenfalls gewürfelt, roh zu Bratkaröffelchen gebraten.

Advertisements

3 Kommentare zu „Currymatjes mit Cranberries

    1. Ich wünsche dir auch schöne Tage und besonders, dass dein tolles Menu alle glücklich macht!
      Morgen geht bei mir noch die Salatsuppe an den Start und dann wollen wir mal sehen, was Weihnachten so bringt. Wahrscheinlich 2 Kilo Speckchen in der Körpermitte. Viele Grüße zurück!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s