Karotten-Walnuss-Rösti

Bild

Ich hätte nicht gedacht, dass aus den schon etwas schrumpeligen Karotten aus dem Kühlschrank so was verdammt Leckeres entstehen kann. Es gibt ja manchmal diese Überraschungen, das war definitiv eine! Also, nachmachen! Das war köstlich! Als Kinder haben in solchen Fällen gesagt: „Das essen wir jetzt immer“

200g Karotten mittelfein reiben, eine handvoll Walnüsse hacken, eine halbe Zwiebel dazu, ebenso Petersilie, etwas Vata Churna (Ayurvedisches Gewürz) oder Currypulver, Salz und Pfeffer.

Ein Ei mit je einem guten EL Mehl und 5 Korn Flocken (oder Haferflocken ) zu einem Teig rühren und mit den Karotten vermischen.

In einer Pfanne mit Öl Häufchen setzen und platt drücken. Knusprig braten. Dazu schmeckt süß-scharfe Sauce aus dem Asialaden, aber eigentlich braucht man auch nix dazu.

Advertisements

2 Kommentare zu „Karotten-Walnuss-Rösti

    1. Der Bringer waren hier die Nüsse. Ich habe diese fertige „Chilisauce für Hühnchen“ dazu gehabt. Ich geb ja zu, ich mag die sehr gerne .. aber auch Joghurt ist dazu sicherlich prima.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s