Pimientos de Padrón mit fruchtiger Tomatensauce

Bild

Diese kleinen Pimientos sind fantastisch! Manchmal findet man sie im Supermarkt unter dem bezeichnenden aber vergleichsweise uncharmanten Namen „Bratpaprika“. Eigentlich isst man sie ja nur so mit grobem Salz, aber das taugt nichts zum Mittag, wenn der Magen in der Kniekehle hängt. Also gibts ne leckere Sauce dazu und als Sättigungsbeilage Reis.

Tomatenmark mit etwas Olivenöl anrösten. Mit Wasser und Orangensaft (oder süßer Orangenmarmelade) ablöschen. Ein Löffelchen Créme frâiche dazu. Würzen. Abschmecken. Das war’s.

Pimientos in einer Pfanne mit nicht zu knapp Olivenöl braten, bis sie eindeutige Bratspuren vorweisen. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Mit groben Meersalz bekrümeln. Dazu ess ich Reis.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s